Konzept

Auf dem Gelände der Deutsche Bundesbank in Frankfurt am Main wurde ein eingeschossiger Neubau mit 3 Krippengruppen für Kinder von 8 Monaten bis 3 Jahren und 1 Kindergartengruppe für 3- bis 6-jährige erstellt.

Der Neubau fügt sich mit seiner Material-, Form- und Farbsprache in das bestehende Gebäudeensemble der Bundesbank ein. Die Kindertagesstätte besticht durch ein naturnahes Außengelände mit viel Platz und altem Baumbestand.

Jede Gruppe ist wie ein kleines Haus organisiert – um den zentralen Spielraum herum sind Schlafraum, Sanitärraum und Kinderküche angeordnet. Jedes „Haus“  hat einen direkten Zugang zur überdachten Terrasse.

Die großzügigen Spielflure mit Garderobennischen werden über Dachverglasungen natürlich belichtet. Das Foyer kann mit dem Mehrzweckraum für Veranstaltungen zusammengeschaltet werden.

Das Gebäude ist barrierefrei erschlossen. Der Neubau wurde als Stahlbeton-Fertigteilkonstruktion In kürzester Bauzeit errichtet. Mit höchstem Dämmstandard und großer thermischer Speichermasse sorgt die Gebäudehülle über alle Jahreszeiten für ein angenehmes und ausgeglichenes Raumklima.

Kindertagesstätte der Deutschen Bundesbank

Bauherr Deutsche Bundesbank - Zentrales Baumanagement